fbpx

SPIA

Datenschutzerklärung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Das Durchsuchen der Seiten unserer Website ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Für bestimmte Situationen wie das Ausfüllen des Kontaktformulars können jedoch bestimmte personenbezogene Daten von betroffenen Personen gesammelt und verarbeitet werden.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist und es keine gesetzliche Grundlage für eine solche Verarbeitung gibt, verpflichten wir uns, die Zustimmung der betroffenen Person einzuholen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (wie Name, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer der betroffenen Person) erfolgt jedes Mal gemäß den Bestimmungen der Verordnung Nr. 679 vom 27. April 2016 zum Schutz von Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG („die Verordnung“) und in Übereinstimmung mit spezifischen Datenschutzbestimmungen Land, in dem die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL tätig ist.

Durch diese Richtlinie informiert unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Darüber hinaus werden die betroffenen Personen über die Rechte informiert, die sie genießen und die in der Verordnung geregelt sind. Als Betreiber hat die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL bereits zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um den vollständigen Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten.

  1. Definitionen

Diese Richtlinie basiert auf der Verordnung sowie allen geltenden Gesetzen zum Schutz personenbezogener Daten. Die Richtlinie muss sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner verständlich sein. Um dies sicherzustellen, werden wir die verwendete Terminologie erläutern. In dieser Richtlinie werden die folgenden Begriffe verwendet:

Personenbezogene Daten oder personenbezogene Daten beziehen sich auf alle Informationen, die es ermöglichen, eine natürliche Person (betroffene Person) zu identifizieren.
Die betroffene Person ist eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person. Eine „identifizierbare“ natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, einschließlich unter Bezugnahme auf eine Identifikationsnummer oder auf einen oder mehrere Faktoren, die für ihre physische, physiologische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität charakteristisch sind.
Verarbeitung bedeutet die Durchführung von Vorgängen oder Vorgängen an personenbezogenen Daten mit oder ohne automatisierte Mittel wie Sammeln, Aufzeichnen, Organisieren, Speichern, Anpassen oder Ändern, Abrufen, Konsultieren, Verwenden, Offenlegen (durch Übermittlung, Verbreitung oder Bereitstellung). andernfalls) ausrichten oder kombinieren, blockieren, löschen oder zerstören.
Die Verarbeitungsbeschränkung bezieht sich auf die Kennzeichnung personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, um deren Verarbeitung in Zukunft einzuschränken.
Die Profilerstellung bezieht sich auf jede autorisierte Form der Verarbeitung personenbezogener Daten, die in der Verwendung personenbezogener Daten zur Bewertung bestimmter für eine Person charakteristischer personenbezogener Aspekte besteht, insbesondere zur Analyse oder Vorhersage von Aspekten in Bezug auf Arbeitsleistung, wirtschaftliche Situation und Gesundheit , persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Ort oder Bewegungen einer Person.
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten, so dass personenbezogene Daten ohne Verwendung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen separat gespeichert werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, um dies sicherzustellen Diese personenbezogenen Daten werden keiner identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugeordnet.
Der für die Verarbeitung verantwortliche für die Verarbeitung Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Behörde oder sonstige Einrichtung, die allein oder mit Hilfe Dritter die Zwecke oder Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegt. Wenn die Zwecke und Mittel der Verarbeitung durch das Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten bestimmt sind, kann der Betreiber oder die spezifischen Kriterien für seine Benennung durch das Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten festgelegt werden.
Der Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, eine Behörde, eine Agentur oder eine andere Stelle, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob es sich um Dritte handelt oder nicht. Behörden, die in einer bestimmten Untersuchung gemäß dem Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten personenbezogene Daten erhalten können, werden jedoch nicht als Empfänger angesehen. Die Verarbeitung dieser Daten durch Behörden erfolgt gemäß den für den Datenschutz geltenden Vorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.
Ein Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, eine Behörde, eine Agentur oder eine andere Stelle als die betroffene Person, der für die Verarbeitung Verantwortliche, der Verarbeiter und Personen, die unter der direkten Autorität des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder des Verarbeiters zur Verarbeitung personenbezogener Daten berechtigt sind.
Die Einwilligung der betroffenen Person ist jede frei gegebene, spezifisch informierte und klare Angabe, die die betroffene Person durch eine klare Erklärung oder eine positive Handlung macht, die die Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bedeutet.

  1. Name und Anschrift des Betreibers

SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL mit Sitz in Bukarest, E-Mail: gdpr@spiaromania.com, Website: www. spiaromania.com .

  1. Adresse des Datenschutzbeauftragten

Jede betroffene Person kann sich jederzeit direkt mit Fragen oder Vorschlägen zum Schutz personenbezogener Daten an die folgende E-Mail-Adresse wenden: gdpr@spiaromania.com.

  1. Möglichkeit des Kontakts über die Website

Die Website www.spiaromania.com enthält Informationen, die einen kurzen elektronischen Kontakt mit unserem Unternehmen sowie eine direkte Kommunikation mit uns ermöglichen, indem eine allgemeine E-Mail-Adresse angegeben wird. Wenn eine betroffene Person uns per E-Mail oder über das Kontaktformular kontaktiert, werden die von ihr freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Diese personenbezogenen Daten, die von einer betroffenen Person freiwillig an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, werden zum Zwecke der Verarbeitung und Kontaktaufnahme mit der betroffenen Person gespeichert.

  1. Routinemäßige Löschung und Sperrung personenbezogener Daten

Die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erfüllung ihres Speicherzwecks erforderlich ist, oder für den Zeitraum, den der europäische Gesetzgeber oder andere geltende Gesetze vorsehen. Ist der Zweck der Speicherung nicht anwendbar oder läuft die in den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehene Speicherdauer ab, werden die personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gelöscht.

  1. Die Rechte der betroffenen Person

Das Recht auf Zugang der betroffenen Person: Um das Recht auf Zugang auszuüben, kann sich die betroffene Person jederzeit mit einer diesbezüglichen Anfrage an die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL wenden, um einen Bericht über personenbezogene Daten zu erhalten.
Recht auf Berichtigung: Jede betroffene Person hat das Recht, die Berichtigung personenbezogener Daten zu erhalten, wenn diese falsch sind oder bestimmte Änderungen erfahren haben oder ausgefüllt werden müssen.
Löschrecht: Jede betroffene Person hat das Recht, die Löschung personenbezogener Daten wie folgt zu beantragen:
– wenn die Daten für den Zweck, für den sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden,
– Die betroffene Person widerruft die Einwilligung, auf deren Grundlage die Verarbeitung erfolgt.
– die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 der Verordnung, und es gibt keine rechtlichen Gründe für die Verarbeitung, oder die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 2 der Verordnung.
– Personenbezogene Daten wurden rechtswidrig verarbeitet oder eine geltende gesetzliche Bestimmung erfordert deren Löschung.
Recht auf eine Einschränkung der Verarbeitung: Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu erhalten, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft:
– Die Richtigkeit personenbezogener Daten wird von der betroffenen Person bestritten.
– Die Verarbeitung ist illegal und die betroffene Person widerspricht der Löschung personenbezogener Daten, fordert jedoch stattdessen eine Einschränkung ihrer Verwendung.
– Die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL benötigt keine personenbezogenen Daten mehr, um diese zu verarbeiten. Sie werden jedoch von der betroffenen Person für die Einheit angefordert, um bestimmte Rechte auszuüben.
– Die betroffene Person hat gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 der Verordnung Einwände erhoben, bis überprüft wurde, ob die berechtigten Gründe der SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL gegenüber denen der betroffenen Person Vorrang haben.
Recht auf Datenübertragbarkeit: Jede betroffene Person hat das Recht, die Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte oder an die betroffene Person selbst zu beantragen.
Widerspruchsrecht: Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die mit ihrer besonderen Situation zusammenhängen, jederzeit der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersprechen, die auf den Punkten (e) und (f) des Artikels beruhen 6 (1) der Verordnung. Dies gilt auch für die Profilerstellung. Die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL verarbeitet im Falle eines Widerspruchs keine personenbezogenen Daten mehr, es sei denn, wir können überzeugende und legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person außer Kraft setzen, oder für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von gesetzlichen Rechten. Wenn die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL bei vorheriger Zustimmung personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet, hat die betroffene Person das Recht, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für ein solches Marketing jederzeit zu widersprechen. Dies gilt für die Profilerstellung bis zu dem Punkt, an dem sie mit einem solchen Direktmarketing zusammenhängt. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung durch die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL für Direktmarketingzwecke, verarbeitet die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr. Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich auf ihre besondere Situation beziehen, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel zu widersprechen 89 (1) der Verordnung, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse ausgeführten Aufgabe erforderlich.
Individuelle Entscheidungsfindung, einschließlich Profilerstellung: Jede betroffene Person hat das Recht, keiner Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf der automatischen Verarbeitung beruht, einschließlich Profilerstellung, die rechtliche Auswirkungen auf sie hat oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt solange die Entscheidung nicht auf der ausdrücklichen Zustimmung der betroffenen Person beruht. Die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL wird angemessene Unterstützungsmaßnahmen ergreifen, um die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person und berechtigte Interessen zu schützen, zumindest das Recht, von der SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL menschliches Eingreifen zu erhalten, um ihren Standpunkt auszudrücken Sehen und fordern Sie die Entscheidung heraus.
Widerrufsrecht: Jede betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen: Wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass ihre legitimen Rechte in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten verletzt wurden, kann sie eine Beschwerde bei der nationalen Aufsichtsbehörde einreichen. Persönliche Daten, basierend auf B-dul G-ral. Gheorghe Magheru 28-30, Sektor 1, Postleitzahl 010336, Bukarest, Rumänien.
Wenn Sie Ihre Rechte ausüben oder uns eine Benachrichtigung / Anfrage senden möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter den in dieser Richtlinie angegebenen Kontaktdaten. Die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL wird Ihnen so schnell wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage, antworten. Bei Verzögerungen werden wir Sie benachrichtigen und Ihnen die berechtigten Gründe für die Verzögerung mitteilen.

  1. Rechtsgrundlage für die Bearbeitung

Artikel 6 Absatz 1 Brief der Verordnung dient als Rechtsgrundlage für die Abwicklung von Vorgängen, für die wir die Zustimmung zu einem bestimmten Verarbeitungszweck erhalten.
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich, an dem die betroffene Person beteiligt ist, wie dies beispielsweise der Fall ist, wenn die Verarbeitungsvorgänge für die Lieferung von Waren oder sonstigen Dienstleistungen erforderlich sind, so basiert die Verarbeitung auf Artikel 6. Absatz (1) Brief b der Verordnung. Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, beispielsweise bei Untersuchungen unserer Produkte oder Dienstleistungen.
Unser Unternehmen unterliegt einer gesetzlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert, wie beispielsweise die Erfüllung steuerlicher Verpflichtungen. Die Verarbeitung basiert auf Kunst. 6 (1) lit. c Verordnung. In seltenen Fällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein, um die vitalen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Unternehmen verletzt wurde und Name, Alter, Krankenversicherungsdaten oder andere wichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen anderen Dritten weitergegeben werden sollten. Die Bearbeitung erfolgt dann nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe. d der Verordnung. Schließlich könnten sich die Verarbeitungsvorgänge auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Verordnung stützen. Diese Rechtsgrundlage wird für Verarbeitungsvorgänge verwendet, für die keiner der oben genannten rechtlichen Gründe gilt, wenn die Verarbeitung zum Zweck der von unserem Unternehmen oder einem Dritten verfolgten berechtigten Interessen erforderlich ist, sofern diese Interessen nicht von entfernt werden die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten benötigen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind insbesondere zulässig, weil sie vom europäischen Gesetzgeber ausdrücklich erwähnt wurden. Er war der Ansicht, dass ein berechtigtes Interesse angenommen werden könne, wenn die betroffene Person der Kunde des Betreibers sei (Erwägungsgrund 47 von Satz 2 der Verordnung).

  1. Berechtigte Interessen des Betreibers oder eines Dritten

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Verordnung beruht, liegt es in unserem berechtigten Interesse, unser Geschäft zum Nutzen aller unserer Mitarbeiter und Aktionäre zu betreiben.

  1. Der Zeitraum, für den die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der für den Zweck erforderlich ist, für den sie erhoben wurden. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht. Es werden nur die personenbezogenen Daten aufbewahrt, die Teil von Handlungen / Dokumenten sind, für die das Gesetz eine Archivierungsfrist vorsieht. Nach Ablauf der gesetzlichen Archivierungsfrist werden sie vernichtet.

  1. Bereitstellung personenbezogener Daten als gesetzliche oder vertragliche Anforderung

Wir stellen klar, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Bestimmungen ergeben kann (z. B. Angaben zum Vertragspartner). Manchmal kann es erforderlich sein, einen Vertrag abzuschließen, nach dem die betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die von uns weiterverarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, wenn unser Unternehmen einen Vertrag mit ihr unterzeichnet.

  1. Schutz personenbezogener Daten

Die SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL wendet einen internen Rahmen von Richtlinien und Mindeststandards zum Schutz personenbezogener Daten an. Diese Richtlinien und Standards werden regelmäßig aktualisiert, um den Marktvorschriften und -entwicklungen zu entsprechen. In Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (Richtlinien, Verfahren, Sicherheit usw.), um die Vertraulichkeit und Integrität personenbezogener Daten sowie den erforderlichen Rahmen für deren Verarbeitung zu gewährleisten.
Durch den Zugriff auf unsere Website erklärt der Benutzer ausdrücklich, dass er sich seiner Rechte und Pflichten gemäß den Bestimmungen dieser Bestimmungen bewusst geworden ist und verpflichtet sich, die Nutzungsbedingungen der Website einzuhalten.
Gleichzeitig erklärt sich der Benutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten innerhalb der hier beschriebenen Grenzen und Bedingungen von der in Bukarest ansässigen SC SPIA Secret Private Investigation Agency SRL (als Betreiber) direkt oder durch einen Bevollmächtigten ( falls zutreffend) für zukünftige kommerzielle Kommunikation. Die Daten werden vom Betreiber bis zum Zeitpunkt der Abmeldung aufbewahrt. Zum Zeitpunkt der Abmeldung werden die Daten aus der Datenbank des Betreibers und der autorisierten Personen (falls zutreffend) gelöscht. 
Der Nutzer erklärt ausdrücklich, dass er anerkannt hat, dass er das Recht auf Information, Zugang, Einschränkung, Berichtigung, Löschung, das Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruch, nicht einem automatisierten individuellen Entscheidungsprozess unterworfen zu sein, das Recht auf Ausübung kostenlos ausüben kann die Adresse der Justiz oder eine Beschwerde bei ANSPDCP durch eine schriftliche Anfrage per E-Mail an gdpr@spiaromania.com. Ein jederzeitiger Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf durchgeführt wird. Die Daten werden vom Betreiber ab dem Zeitpunkt der Erstellung dieser Erklärung maximal 3 Jahre lang aufbewahrt. Am Ende der Aufbewahrungsfrist werden die Daten aus der Datenbank des Betreibers und der befugten Personen (falls zutreffend) gelöscht.